Wege der Kunst

In diesem WPU geht es um eine Reise durch die Kunstgeschichte. Es wird dort begonnen, wo Menschen das erstmal etwas künstlerisches geschaffen haben. Zeugnisse dieses Schaffenssindnochheutein den  Höhlen von Lascaux, Chauvet und Altamira zu sehen.Die Menschender Jungsteinzeit haben diese Bilder vor rund   20 000 Jahren und früher gemalt. Damit haben sie uns ein Stück ihrer damaligen Lebenswelt, konserviert in Felsmalereien, hinterlassen.

Die Farben der Steinzeit waren Ockertöne und erdige Farben von braun bis rötlich, außerdem das Schwarz von Kohle. 
Diese Farben hat der WPU aus Ton, Ziegelsteinen und Holzkohle selbst hergestellt. Zuerst mussten die Materialien zu Pulver gerieben werden.
Es wurden zur Übung Skizzen von Wildpferden, Rentieren und Bisons nach Vorlagen angefertigt. Die Proportionen der Tiere waren teilweise schwierig zu erfassen.
Nach den Skizzen kam das Großformat. Auf großen, gerissenen Bögen Packpapier wurden nun die Umrisse der Tiere mit Kohle gezeichnet. Mit den gemahlenen Steinpigmenten wurden Dir Körper koloriert. Als Haftgrund diente eine dünne Schicht Kleister.